875 Jahre - Eine Speisekarte für Lübeck

Es ergibt sich, dass sich unsere Speisekarten wie eine Art Jahresringe der Schiffergesellschaft entwickeln. Unser akuteller Rhythmus ist jedes Jahr eine neue Karte zu drucken. Die letzten beiden Karten waren zwischen Speisen und Getränken eher der Seele gewidmet. Sie beschäftigten sich mit dem Reisen und der Sehnsucht, dem wilden Meer oder der guten alten Zeit. Wir dachten, es würde Zeit für etwas Pragmatismus. Das Thema des Jahres ist die 875-Jahr-Feier der Stadt Lübeck. Wir haben deswegen unseren Standort zum Leitmotiv der Karte gemacht. Es sind Bilder der Stadt, Impressionen dem Flair von Haus und Historie angepasst in Sepia-Tönen dargestellt. Wir sind stolz in Lübeck und ein Teil von Lübeck zu sein. Das drücken wir in diesem Jahr in unserer Karte auf unsere eigene Weise aus. „Wir sind Lübeck“ ist unser Localcolorit, das wir gerne zeigen.

Inhaltlich ist die Karte inzwischen recht konstant. In der jetzt achten Version haben wir eine gute Komposition gewünschter Speisen, Weine, Spirituosen und anderer Getränke gefunden. Jede neue Karte entsteht aus den Wünschen unserer Gäste und neuen Ideen. Neue Ideen sind wichtig, denn sie bereichern das kulinarische Erlebnis das wir unseren Gästen in der Schiffergesellschaft bereiten dürfen. Aber auch Konstanz scheint uns wichtig zu sein. Viele Gäste genießen die traditionelle Küche des Hauses und wir achten darauf, diese Küche immer hoch zu halten.

Was die Karte betrifft, halten wir es wie Sepp Herberger: „Nach der neuen Karte ist vor der neuen Karte“ und beginnen bereits nach dem Druck der Karte die Arbeit an der nächsten, auch wenn die dann erst ein Jahr später zum Einsatz kommt. Wir wollen natürlich keine Details verraten, aber wir planen etwas, das mit Häfen und Schiffen zu tun hat. Mehr dazu etwas später.

Nächster Artikel

Speisekarte: Sehnsucht nach fernen Zeiten